Über uns

Eine prickelnde Vision

Familie

Unsere Leidenschaft für Sekt legen wir in alles, was wir tun. Leidenschaft für Sekt ist das, was uns antreibt – und das, was wir in anderen entfachen wollen.

Durch ein besonders langes Hefelager auf der Flasche, können unsere Sekte ihr volles Potential entfalten.

1984 entstand der Wunsch, etwas Großes zu bewirken. Wir wollten neue Wege gehen und hochwertigen Schaumwein in traditioneller Flaschengärung herstellen. In Deutschland war das damals für viele undenkbar. Heute bewirtschaften wir als Familie 10 Hektar Rebfläche, selbstverständlich ökologisch. Wir haben eine große Passion für die klassischen Burgunder Rebsorten wie Pinot Noir, Chardonnay und Meunier. Unsere Lagen in Rheinhessen und der Pfalz erlauben uns, Sektgrundweine herzustellen, die Mineralität, Tiefgang und Komplexität aufweisen. Die Trauben, die wir per Hand lesen, werden schonend verarbeitet und nur das Herzstück der Traube – die Cuvée Pressung – wird für unseren Sekt verwendet.

Unsere Entscheidung, uns ausschließlich auf die Herstellung von Qualitätsschaumwein zu konzentrieren, verhalf uns Deutschem Sekt wieder mehr internationale Aufmerksamkeit zu verschaffen. Seit 2020 sind wir außerdem Mitglied im VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) – als erster reiner Schaumweinproduzent – und bringen damit die deutsche Sektszene international weiter nach vorne.

Volker Raumland

Der Sekt Pionier

Ich wuchs in einer landwirtschaftlichen Familie auf. Nach der Schule sprintete ich in den Weinberg oder ging mit meinem Opa Kartoffeln ernten. Meine Eltern wollten jedoch immer, dass ich etwas „Gescheites“ lerne und so absolvierte ich eine solide kaufmännische Ausbildung. Die Lehrjahre waren nützlich, aber blutleer. Ich entschloss mich einen anderen Weg einzuschlagen und begann mein Weinbaustudium in Geisenheim. Dort hatte ich eines Tages die Möglichkeit in einem Uniprojekt einen Schaumwein herzustellen. Aus meinem elterlichen Keller nahm ich einen Müller-Thurgau und verwandelte ihn in Sekt: Auf einer Blindverkostung Monate später wurde der Sieger aufgedeckt – es war mein Müller-Thurgau aus Bockenheim. In diesem Moment beschloss ich, Sekt zu meiner Profession und Berufung zu machen. Heute könnte ich nicht glücklicher sein, dass ich diese Entscheidung damals getroffen habe.

„Wir widmen unser Leben dem Sekt“

Katharina Raumland

Die Welt der Schaumweine hat mich schon immer fasziniert. Doch meine anderen Interessen haben mich zunächst raus in die „ferne weite Welt“ gezogen. Ich wusste, dass ich nur so eine Entscheidung für meine Zukunft treffen konnte, hinter der ich voll und ganz stehe. Nach meinem betriebswirtschaftlichen Studium, einiger Zeit im Ausland und erster Arbeitserfahrung in kleinen Unternehmen und großen Konzernen im In- und Ausland, entschied ich mich, wie mein Vater in Geisenheim zu studieren. Während dieser Zeit habe ich Erfahrung und Inspiration in Südafrika bei Villion Family Wines, in England bei Gusbourne und in Frankreich bei Champagne Lacourte-Godbillon gesammelt. Nun bin ich nach vielen Zwischenstopps endlich angekommen. Jede Sekunde und all meine Leidenschaft widme ich unseren Weinbergen, unseren Grundweinen und der Veredlung unserer Grundweine zum Sekt.

„Durch unsere Adern sprudelt Sekt!“

Marie-Luise Raumland

Ich habe schon immer voller Ideen, Energie und Kreativität gesprudelt. Insgeheim wusste ich bereits seit dem Abitur, dass ich mein Leben einmal dem Sekt widmen würde. Doch meine Neugierde trieb mich hinaus. Während des Bachelorstudiums der Betriebswirtschaftslehre zog es mich nach Spanien, Kanada, die Schweiz, Australien und Argentinien. Begleitet wurde ich stets von einem inneren Vergnügen andere Menschen von Sekt zu begeistern. So gründete ich eine Weininitiative an der Universität und begann schließlich ein Weinbau Studium in Montpellier, Frankreich. Ich bin dankbar bei renommierten Weingütern wie Weingut Dr. Wehrheim, Weingut Rings oder Gusbourne Estates gelernt zu haben. Nach 5 weiteren Jahren in der Lebensmittel und  Spirituosen Branche ist für mich nun klar: Ich bin Sektmacherin durch und durch.

“Wir sind ein unschlagbares Sekt Trio“

Philosophie

„Wenn es um die Qualität unserer Sekte geht, gehen wir keine Kompromisse ein!“

Sektverliebt

Unsere Liebe und der Respekt für andere hervorragende internationale Schaumweine inspirieren uns, den hochwertigsten Spitzensekt Deutschlands herzustellen. Unsere Leidenschaft für Sekt legen wir in alles, was wir tun. Leidenschaft für Sekt ist das, was uns antreibt – und das, was wir in anderen entfachen möchten. Unsere Liebe zum Sekt soll anstecken.

Kompromisslos

Feingefühl, Geduld und kompromisslose Sorgfalt prägen unsere Sekte. Den Grundstein legen wir im Weinberg: ökologische Arbeitsweise, standortangepasste Bewirtschaftung und schonende Handlese. Unsere Grundweine bauen wir selbst aus. Jeder Sekt liegt mindestens drei Jahre auf der Hefe und bekommt die Zeit, die er braucht.

Weitsichtig

Schon in den 80ern hat die Gründung eines reines Sektguts mit ausschließlich traditioneller Flaschengärung viel Mut von uns abverlangt. Auch heute noch ist es eine konstante Herausforderung, bestehende Praktiken und Prozesse zu hinterfragen und niemals stillzustehen. Jedes Jahr versuchen wir aufs Neue, das ganze Potential unseres Terroirs auszuschöpfen und die besten Sekte herzustellen, die uns die Natur erlaubt.

Miteinander

Das Miteinander innerhalb unserer Familie sorgt für eine ganz besondere Energie. Dieser Zusammenhalt und das Miteinander von Familie und Mitarbeitern macht uns stolz. Dieses Gefühl möchten wir nach Außen spürbar machen und an unsere Freunde, Kunden und Partner weitergeben. Wir leben für den Sekt und sind ein unschlagbares Sekt Trio.

Das Sekthaus Raumland nimmt den Spitzenplatz ein, da sind wir und die Fachwelt einer Meinung. Volker Raumland hat deutschen Sekt auf ein anderes Niveau gehoben, er ist Pionier, und ihm sind viele deutsche Winzer gefolgt.

Feinschmecker Magazin

November 2020

Wir sind Raumland.
Wir sind Pioniere.

Geschichte

Guter Geschmack ist nicht objektiv – er ist nicht messbar. Es hat viele Jahre Geduld und unzählige Versuche erfordert um mit kleinen Schritten dem großen Ziel näher zu kommen: aus dem Variantenreichtum unserer Rebsorten, den traditionellen Verfahren und den heute verfügbaren Möglichkeiten das Optimum zu erreichen. Das ist unsere Vision, die täglich neu herausfordert und unsere Geschichte maßgeblich geprägt hat.

1955

Volker Raumland wurde 1955 geboren und wuchs in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bockenheim in der Pfalz auf. Damals schon verbrachte er seine Zeit am liebsten im Weinberg.

1980

Nach seiner kaufmännischen Ausbildung bei Siemens entschloss Volker in Geisenheim Weinbau & Oenologie zu studieren und stellte innerhalb eines Uniprojekts seinen ersten Sekt her: ein Müller-Thurgau aus dem elterlichen Betrieb. Die Sekt-Leidenschaft wurde entfacht.

1984

1984 entstand der erste Raumland Sekt. Volker Raumland verschrieb seitdem sein Leben dem Sekt. Im elterlichen Betrieb fing er an in Kleinstmengen Sekt in traditioneller Flaschengärung herzustellen und arbeitete jeden Tag daran, seine Herstellungsmethode zu optimieren.

1986

Als Volker 1986 beruflich beim Weingut Wöhrwag in Stuttgart zu Besuch war, lernte er seine Frau Heide-Rose Wöhrwag kennen. Gemeinsam entschieden sie sich 1990 die Villa Merkel in Flörsheim-Dalsheim zu kaufen und legten damit einen weiteren wichtigen Grundstein für das Sekthaus. Mit der Villa kauften sie auch 4 Hektar Weinberge in Flörsheim-Dalsheim.

1991

Die folgenden Jahre waren von harter Arbeit, vielen Reisen und dem ständigen Bestreben, den besten Schaumwein  herzustellen, geprägt. Seine Sektlaufbahn hat er dann im Grunde als Wanderarbeiter gestartet.

Als Auftragsversekter. So wie einst die Messerschleifer übers Land zogen, um stumpf gewordene Schneidwerkzeuge zu schärfen, veredelte er in den 80ern mittels einer mobilen Versektungsanlage Grundweine deutscher, österreichischer und sogar französischer Winzer zu Schaumwein.

1997

1997 kam die Französin Carole Lefèvre für ein 3-monatiges Praktikum in unser Sekthaus. Am Ende blieb sie 7 Jahre. Gemeinsam entwickelten wir  den Stil unserer Sekte weiter: wir führten die differenzierte Ganztraubenpressung ein, reduzierten die erste sanft gepresste Charge des Traubenguts, die sogenannte Tête du Cuvée, auf 50 Prozent und kreierten 2001 unsere erste klassische Cuvée aus Pinot Noir, Chardonnay und Meunier – unser Triumvirat.

Bester Sekt Deutschland Gault Millau

2005

2005 wurden wir das erste Mal vom Weinführer Gault Millau für den besten deutschen Sekt ausgezeichnet – das war aber nicht das letzte Mal. Eine spannende Reise ging weiter.

2015

2015 entstand unsere heutige Vinothek. Bis zur Fertigstellung haben alle Kundenbesuche und Verkostungen in der Villa – auf der anderen Straßenseite –  stattgefunden.

Marie-Luise und Katharina Raumland

2019

2019 haben Marie-Luise und Katharina als zweite Generation den Einstieg in das Sekthaus gefunden. Generationenübergreifend setzen wir seitdem einen noch stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit, die Arbeit im Weinberg und traditionelle Methoden in unserem Sektkeller.

2020

2020 war für uns in vielerlei Hinsichten ein bewegtes Jahr. Als erstes reines Sektgut wurden wir in den Verband Deutscher Prädikatsweingüter VDP aufgenommen. Gemeinsam mit anderen großartigen Winzerkollegen und dem VDP wurde das VDP.Sekt.Statut entwickelt, um Deutschen Sekt in traditioneller Flaschengärung auch zukünftig noch weiter zu stärken.

Sekthaus

Eine Villa aus der Gründerzeit

Die Villa – unser heutiges Sekthaus – war einst im Besitz des Großbürgertums, namentlich der Fabrikantenfamilie Merkel, die mit Ihren Möbel aus Flörsheim-Dalsheim heraus ganz Europa belieferten. Kurz vor der Zwangsversteigerung hatten wir das Glück, die Villa mit ihren angrenzenden 4 Hektar Rebfläche erwerben zu können. Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wurde die Villa zunächst für Veranstaltungen und Sektverkostungen genutzt. Seit der Eröffnung der Vinothek 2015 wird die Villa bis auf wenige Ausnahmen nun nur noch privat genutzt.

Flörsheim-Dalsheim Sekthaus Raumland

Der prickelnde Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!